Aktuelles

Bereitschaft (24h)

0172 / 25 99 000

Öffnungszeiten

Mo. – Do.
08.00Uhr – 12.30Uhr
13.30Uhr – 16.00Uhr

Freitags
08.00Uhr - 12.30Uhr

Kontakt

Stadtwerke Sundern
Am Wasserwerk 2
59846 Sundern

Telefon
02933 / 9706 - 0

FAX
02933 / 9706 - 27

E-Mail
info(at)sw-sundern.de

ISO 50001 zertifiziert

 
Geplantes Wasserschutzgebiet „Sundern-Dörnholthausen“
Dienstag, 20. März 2018
Im Interesse des Gewässerschutzes soll für das Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlage „Bohrbrunnen Dörnholthausen“ der Stadt Sundern ein Wasserschutzgebiet festgesetzt werden.

 

Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen zur Festsetzung eines Wasserschutzgebietes ergeben sich aus §51 und §52 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz. Ein Wasserschutz­­gebiet wird gemäß §35 Abs. 1 des Landeswassergesetzes durch eine ordnungs­behördliche Verordnung festgesetzt.

Das geplante Wasserschutzgebiet liegt im Stadtgebiet Sundern. Folgende Gemarkungen und Flure werden betroffen:

Gemarkung StockumFlure 5, 6, 7 und 12 jeweils teilweise und
Gemarkung HagenFlure 3, 4 und 5 jeweils teilweise

Es ist beabsichtigt, das Wasserschutzgebiet in einen Fassungsbereich (Schutzzone I), eine engere Zone (Schutzzone II) eine weitere Zone (Schutzzonen III) zu unterteilen.

Innerhalb der Schutzzonen werden bestimmte Handlungen von Genehmigungen der zuständigen Wasserbehörde abhängig gemacht oder verboten sowie bestimmte Duldungspflichten angeordnet.

Der Entwurf der ordnungsbehördlichen Verordnung liegt zusammen mit dem Entwurf der Schutzgebietskarte, aus der sich die Abgrenzung des Wasserschutzgebiets und seine Einteilung in die Schutzzonen ergeben, zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Zur weiteren Information sind der Erläuterungsbericht und das zugrundeliegende geohydrologische Gutachten beigefügt, außerdem ein Informations-Merkblatt. Die Unterlagen können während der üblichen Dienststunden eingesehen werden in der Zeit

vom 09.04.2018 bis einschließlich 08.05.2018

  • im Gebäude der Stadtwerke Sundern, Am Wasserwerk 2, 59846 Sundern, Raum 2.04 und
  • im Kreishaus des Hochsauerlandkreises, Steinstraße 27, 59872 Meschede, Raum 642.

Die Unterlagen sind zusätzlich auch im Internet auf der Homepage des Hochsauerlandkreises www.hochsauerlandkreis.de im Bereich „Bürgerservice“ unter dem Begriff „Umwelt“ à „Wasserwirtschaft“ à „Wasserschutzgebiete“ bereitgestellt.

Jede Person, deren Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist, d.h. bis einschließlich 22.05.2018, schriftlich oder mündlich zur Niederschrif

  • bei der Stadt Sundern, Rathausplatz 1 (alternativ: Am Wasserwerk 2), 59846 Sundern oder
  • bei dem Hochsauerlandkreises, Steinstr. 27, 59872 Meschede

Einwendungen gegen das Vorhaben erheben.

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind gemäß §73 Abs. 4 Satz 3 und 4 Verwaltungsverfahrensgesetz NRW alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Eine Einwendung setzt voraus, dass daraus zumindest der geltend gemachte Belang und die Art der Beeinträchtigung hervorgehen. Die Einwendung muss den vollständigen Namen und die genaue Anschrift des Einwenders deutlich lesbar enthalten.

Sofern sich die Einwendung auf bestimmte Grundstücke bezieht, ist es notwendig, die genauen Grundstücksbezeichnungen anzugeben (z. B. Gemarkung, Flur und Flurstück).

Ein für Einwendungen geeigneter Vordruck wird im Internet und bei den auslegenden Stellen angeboten.

Einwendungen werden mit den Einwendern erörtert und auf ihre Berechtigung hin geprüft. Es wird darauf hingewiesen, dass die Einwendungen anderen Fachbehörden zur Stellungnahme weitergeleitet werden können. Sie werden zuvor für das weitere Verfahren anonymisiert. Allerdings lässt es sich nicht gänzlich ausschließen, dass im Einzelfall Rückschlüsse auf Einwender möglich sind.

 

Meschede, den 13.03.2018

 

Hochsauerlandkreis

Der Landrat

Fachdienst Wasserwirtschaft

AZ 33/66 31 61 (659)

 

Im Auftrag

gez. Mehwald

gez. Schneider

Zählerstand eingeben

Abfuhrkalender 2019

Abfuhrkalender 2018

Onlineanmeldung

Standrohrverleih

Stadtmarketing Sundern eG

Sorpesee GmbH